deutsch | english (UK) | english (global) | français | italiano | español

TRITEC nutzt Dächer von Feldschlösschen zur Energiegewinnung

Das führende Schweizer Solarunternehmen TRITEC realisiert auf zwei Dachflächen der Feldschlösschen Getränke AG in Rheinfelden ein 2,035 MW-Solarkraftwerk mit einer jährlichen Leistung von 1'900'000 kWh.

An heissen Tagen wird besonders viel Bier konsumiert und für das Brauen des beliebten Gerstensafts entsprechend viel Energie – Energie, die auf den grossen Dachflächen der Brauerei mit einer Photovoltaikanlage kostenoptimiert und umweltschonend erzeugt werden kann.

Die auf Solaranlagen jeder Grösse spezialisierte TRITEC aus Allschwil baut deshalb auf den angemieteten Dachflächen der Feldschlösschen Getränke AG in Rheinfelden ein Solarkraftwerk, das jährlich Energie für über 400 Durchschnittshaushalte liefert. Die Anlage wird von der Kleinkraftwerk Birseck AG (KKB AG) übernommen und betrieben.

Auf den zusammen 23'000 m2 grossen Flachdächern und Sattelflachdächern werden die Solarmodule mit einer statisch optimierten Unterkonstruktion montiert. Einmal in voller Südausrichtung (Logistikgebäude Such 2) und einmal in Süd-Nord-Ausrichtung (im Sattelflachdachbereich der alten Füllerei Ost). Die Gesamtanzahl der verbauten Module beträgt 7'812 Stück mit einer Einzelleistung von 265 Wp pro Modul.

TRITEC realisiert das Solarkraftwerk noch dieses Jahr als Generalunternehmer schlüsselfertig in einer Bauzeit von etwa sechs Wochen.

 

TRITEC nutzt Dächer von Feldschlösschen zur Energiegewinnung

Zurück zur News-Übersicht 2013