deutsch | english (UK) | english (global) | français | italiano | español

TRITEC realisiert erste PV-Anlagen in der Türkei

Das führende Schweizer Solarunternehmen TRITEC baut das internationale Projektgeschäft weiter erfolgreich aus. Im Süden der Türkei wurde Ende August eine 200 kWp-Anlage auf den Dächern einer Teppichfabrik und eine 10 kWp-Anlage auf einem Wasserreservoir in einem Erholungspark realisiert.

Die Webmaschinen der Teppichfabrik Sirma im südlichen Gaziantep laufen täglich rund um die Uhr. Einen Teil der benötigten Energie mit einer Solaranlage selbst zu produzieren, liegt bei den hohen Einstrahlungswerten von 1'800 kWh/m² und etwa 300 Sonnentagen pro Jahr auf der Hand.

Mit der von TRITEC installierten 200 kWp-Anlage kann das Unternehmen nun 360’000 kWh saubere Solarenergie produzieren. Auf eine Einspeisung ins öffentliche Netz mit staatlicher Einspeisevergütung wurde verzichtet. Die Energie kann zu 100% vom Unternehmen selbst genutzt werden. Der Return on Investment ist bei den aktuellen Strompreisen vor Ort ohnehin nach sieben Jahren erreicht.

Die Anlage, die auf vier Trapezblechdächer verteilt ist, konnte in nur vier Tagen mit dem bewährten Montagesystem TRI-VENT von TRITEC in Rekordzeit realisiert werden. Dies bei Tagestemperaturen von über 40 Grad. Fachinstallationspartner United Solar aus Gaziantep profitierte dabei vom Know-how-Transfer durch TRITEC. Weitere gemeinsame Projekte sind bereits in Planung.

Die zweite PV-Anlage wurde von der Stadtverwaltung Gaziantep in Auftrag gegeben. Auf dem Flachdach des Wasserreservoirs in einem städtischen Erholungspark produziert die 10 kWp-Anlage jährlich 18’000 kWh sauberen Solarstrom. Als Unterkonstruktion kam das von TRITEC speziell für ballastarme Flachdächer und aerodynamisch entwickelte Montagesystem TRI-STAND Aero zur Anwendung.

 

TRITEC realisiert erste PV-Anlagen in der Türkei

Zurück zur News-Übersicht 2013