deutsch | english (UK) | english (global) | français | italiano | español

TRITEC bringt über 30 MW Solarenergie ans Schweizer Strom-Netz

Das Basler Solarunternehmen TRITEC konnte mit Installationspartnern im letzten Jahr schweizweit Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von über 30 MW realisieren.

Damit können jährlich rund 8'000 Haushalte mit sauberem Strom versorgt werden. Ein Rekordzubau für den führenden Schweizer Solarpionier, der seit über 25 Jahren auf die Gewinnung erneuerbarer Energie durch Photovoltaik-Systeme spezialisiert ist.

Grösste Solarkraftwerke

Die TRITEC AG Schweiz in Aarberg und die TRITEC Project Engineering AG in Allschwil realisierten 2013 als Generalunternehmer unter anderem das grösste Solarkraftwerk der Schweiz: Auf den Dächern der Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AG liefert ein Solarkraftwerk mit über 20'000 Modulen 5,21 MW erneuerbare Energie. Weitere Grossanlagen wurden bei der Feldschlösschen Getränke AG in Rheinfelden (2,0 MW) oder auf dem von Herzog & de Meuron realisierten Messeneubau in Basel (1,2 MW) in Betrieb gesetzt.

Starkes Partnernetzwerk

Neben der Planung und Umsetzung von grossen Solarkraftwerken realisiert TRITEC den Grossteil der Solaranlagen in der Schweiz durch ein starkes Netzwerk qualifizierter Installationspartner. Dabei werden besonders hochwertige Systemkomponenten etablierter Hersteller und bewährte Eigenprodukte verbaut. Durch gemeinsame Schulungen und Planungs- und Serviceleistungen kommen Endkunden, von Hausbesitzern über Gewerbetreibende bis zu Landwirten und Investoren, einfach und schnell zu ihrer ertragssicheren Solaranlage.

Weiterer Ausbau sinnvoll

Die Schweiz ist für das weltweit tätige Solarunternehmen dank den aktuellen Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien ein wichtiger Markt. Gerade die Neuerungen der Energieverordnung mit der Einmalvergütung für kleine Photovoltaik-Anlagen bis 10 kW und der Eigenverbrauchsregelung machen zum jetzigen Zeitpunkt Investitionen für Eigenheimbesitzer besonders attraktiv und langfristig sinnvoll.

 

TRITEC bringt über 30 MW Solarenergie ans Schweizer Strom-Netz

Zurück zur News-Übersicht 2014