deutsch | english (UK) | english (global) | français | italiano | español

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Rufen Sie uns anCH  +41 32 665 35 35
Rufen Sie uns anDE  +49 7763 81 26 45
Rufen Sie uns anAT  +41 61 264 00 25

Kontaktformular

Alle Standorte

Photovoltaik-Module mit „Swiss PV Label – Swiss Checked“ zertifiziert

Photovoltaik-Module mit „Swiss PV Label – Swiss Checked“ zertifiziert

01.03.2016: ie Tritec AG stellt neu ausgewählte Photovoltaik-Module... mehr

Alle TRITEC News

TRITEC Videos

TRITEC baut grösste Solaranlage der Schweiz. Juni 2013, Dauer: 1:43 Min.

TRITEC baut grösste Solar­anlage der Schweiz. Juni 2013, Dauer: 1:43 Min.
Film ansehen

Alle Videos im Überblick.
Besuchen Sie den YouTube-Kanal von TRITEC International
oder abonnieren Sie den Kanal

Image-Broschüre

TRITEC Imagebroschüre

TRITEC Imagebroschüre
(PDF, 874 KB)

Produkt-Katalog 2016

TRITEC Katalog 2016

TRITEC Produktkatalog laden
(PDF, 8.5 MB)

Newsletter

Neues aus dem Photovoltaik-Markt, über TRITEC und die TRITEC Produkte.

E-Mail-Adresse:

Aktuelle News

Meilensteine

2013

Markteinführung der Montagesysteme TRI-FLAT und TRI-STAND East-West

Bau der grössten PV-Anlage der Schweiz auf dem Dach des Migros Verteilbetriebs in Neuendorf

Bau der grössten PV-Dachanlage in Südamerika auf dem Einkaufszentrum Mall Plaza Calama in Chile

Realisierung erster PV-Projekte in der Türkei

2012

1500 Fachinstallationspartner europaweit

Bau und Betrieb diverser Kraftwerke und Freiland-Anlagen

Aufteilung TRITEC Group in die Bereiche TRITEC Services AG und TRITEC Project Engineering AG

Erschliessung neuer Märkte wie Chile, Südafrika, USA

Markteinführung Speichersysteme

Eröffnung Niederlassung Romandie

2011

1200 Fachinstallationspartner europaweit

Erste Freiland-Solarparks von TRITEC gehen in D und I ans Netz

Erstes PV-Kraftwerk auf Bio-Gewächshaus geht in Montélimar (F) ans Netz

TRITEC unterstützt Pilotanlage auf Lawinenverbauungen

TRITEC unterstützt Solar-Hilfsprojekt in Madagaskar

Markteinführung Montagesystem für Flachdächer TRI-STAND Aero

2010

750 Fachinstallationspartner europaweit

Schweizer Solarpreis für Energieeffizienz und architektonisch gelungene Gebäude-Integration

TRITEC unterstützt Solar-Hilfsprojekt in Madagaskar

Erfolgreiche Lancierung des Kennlinienmessgeräts TRI-KA II

Erfolgreiche Lancierung der Auslegungs-Software TRI-DESIGN

2009

500 Fachinstallationspartner europaweit

TRITEC gewinnt KYOCERA Distributor Award

Geplante weitere Internationalisierung: USA

Ausweitung des internationalen PV-Kraftwerksbaus

Lancierung eines Fonds zur Finanzierung von Kraftwerken

2007

Errichtung der Holdingstruktur TRITEC Holding AG

Gründung der TRITEC International AG

Gründung der Vertriebsgesellschaften TRITEC Italien, Slowenien, Vereinigtes Königreich,Griechenland, Skandinavien, Benelux, Polen und Bulgarien

Erweiterung der Solaranlage Stade de Suisse auf 1.35 MW

2006

Übernahme der Logistik-Firma TriEnergy GmbH in Weissach, Deutschland

Partnerschaft mit Soliclima für die Installation und Wartung der Solaranlagen in Spanien

2005

Realisierung der 855 kW Solaranlage Stade de Suisse als Generalunternehmen

Eröffnung einer TRITEC Filiale in Aarberg für den Bereich Engineering, Planung und Ausführung und den Unterhalt von Solaranlagen

Gründung der Spanischen Tochterfirma TRITEC Spanien in Barcelona für den Vertrieb und die Kundenberatung in Spanien

2004

Zuschlag für den Bau der weltweit grössten Solaranlage auf einem Fussballstadion (Stade de Suisse, in Bern)

Umzug des Hauptsitzes in das ehemalige Firmengebäude der CANON

2001

Gründung der Französischen Tochterfirma TRITEC France Sàrl für den Vertrieb in Frankreich, in den Dom-Tom-Märkten und in Afrika

2000

Bau der ersten Solaranlage im Rahmen der Solarstrombörse der Industriellen Werke Basel (IWB) in Basel

Gründung der Deutschen Tochterfirma TRITEC Energie GmbH in Freiburg im Breisgau (Baden-Württemberg) für den Vertrieb und die Kundenberatung in Deutschland

Integration der Messtechnikfirma TRICON (SIC 100) in die TRITEC Energie GmbH

1999

Herstellung des weltweit ersten Feldverteilers mit integrierter Stringstromüberwachung

1998

Herstellung des weltweit ersten Feldverteilers mit integrierter Erdschlussdetektion

1995 bis 1996

Realisierung von zahlreichen privaten Netzverbundanlagen und Ausweitung des Inselmarktes

Lancierung des weltweit ersten GRID-Panels (Solarmodul mit integriertem Kleinstwechselrichters)

1995

Lancierung des ersten Solar-Handbuches

1994

Exklusivvertrieb des weltweit ersten transformatorlosen Wechselrichters (SolarMaxS der Firma Sputnik)

Ausrüstung von 40 hochalpinen Wetterstationen der Schweizerisch Meteorologischen Anstalt (SMA) mit einem autarken Energiesystem auf der Basis von Solarmodulen

1993

Gründung der TRITEC AG mit Sitz in Allschwil/Basel und einer Niederlassung in Bern

Offizieller Beginn der bis heute erfolgreichen Geschäftsbeziehung mit KYOCERA

Erste Kontakte zu MASTERVOLT und Beginn einer langjährigen Geschäftsbeziehung

Realisierung der ersten vollflächig ins Dach integrierten Solaranlage mit Speziallaminaten und zugleich erster Auftrag für die Firma GSS in Gera/Thüringen

1991 bis 1992

Realisierung der ersten Solaranlagen im Bereich von 20 kW für die Elektra Birseck Münchenstein unter Verwendung der ersten Generation Gross-Wechselrichter der Firma Sputnik (SolarMax DC20 und DC30)

1991

Giorgio Hefti gründet das Ingenieurbüro IBG Hefti in Allschwil/Basel.

1989 bis 1990

Implementierung des Projektes «Megawatt»

1988

Idee und Konzept zum Projekt «Megawatt». Unter Verwendung von Kyocera-Modulen sollen 333 Solaranlagen zu je 3 kW Leistung entstehen.

1987

Giorgio Hefti wirkt bei einer der ersten Photovoltaik-Anlagen der Schweiz mit.