deutsch | english (UK) | english (global) | français | italiano | español

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Rufen Sie uns anCH  +41 32 665 35 35
Rufen Sie uns anDE  +49 7763 81 26 45
Rufen Sie uns anAT  +41 61 264 00 25

Kontaktformular

Alle Standorte

Download

Q.Cells Poly (pdf, 191 kB)

Bilder

Hanwha Q.Cells – Hochwertige polykristalline Module der 3. Generation
Der Einsatz des Weltrekord-Zellkonzepts Q.Antum gewährleistet hohe Wirkungsgrade.
Hanwha Q.Cells – Hochwertige polykristalline Module der 3. Generation
Q.Cells Module erfüllen die höchsten Anforderungen im mechanischen Belastungstest.

Dokumente

Installationsanleitung (pdf, 2418 kB)
MCS Zertifikat (Englisch) (pdf, 683 kB)
Salznebeltest (pdf, 93 kB)
Schadgas-Test (NH3) (pdf, 94 kB)
PID-Effekt (pdf, 1974 kB)
Erklärung Poly: Made in EU (Französisch) (pdf, 615 kB)
Bestätigung PV Cycle (pdf, 680 kB)
Garantiebedingungen (pdf, 80 kB)

Hinweis

Technische Änderungen vorbehalten.

Hanwha Q.Cells – Hochwertige polykristalline Module der 3. Generation

Führend in Forschung und Entwicklung
Hanwha Q.Cells hat sich binnen weniger Jahre vom Solarzellenhersteller zu einem der weltweit führenden Photovoltaik-Unternehmen entwickelt. Die Qualitätsmodule aus deutscher und malaysischer Produktion basieren auf den Ergebnissen intensiver Forschung und Entwicklung. Seit seiner Gründung hat Hanwha Q.Cells Produktstandards entwickelt, die bis heute gelten, wie etwa die 6-Zoll Solarzelle oder die vollquadratische monokristalline Solarzelle. Das Unternehmen besitzt das grösste Technologiezentrum der Branche, das auch ein akkreditiertes Testlabor und ein Modultestcenter umfasst.
Die 3. Modulgeneration – Noch höhere Standards
An die Q.Pro-G3 Serie werden die höchsten Anforderungen in Sachen Leistung, Technologie, Design und Tests gestellt. Den polykristallinen Solarmodulen liegt das neuartige Zellkonzept Q.Antum zu Grunde, das hohe Leistungsklassen garantiert. Die elektrische Rückseitenstruktur spiegelt Lichtstrahlen, die ungenutzt durch die Zelle gegangen sind. Dadurch kann ansonsten verlorene Lichtenergie in Strom umgewandelt werden. Zusätzlich sorgt das schlanke Design für Kostenvorteile, da pro Container 40 % mehr Module verladen werden können.
Leistungsfähig und belastbar
  • 35 mm Rahmen mit Aluminium-Legierung für geringes Gewicht und grosse Belastbarkeit bis 5400 Pa
  • Modulglas mit Anti-Reflection-Technology reduziert unerwünschte Reflexionen um rund 50 %
  • salzwasser- und ammoniakresistente An­schlussdose und Steckverbinder mit geringem Kontaktwiderstand
  • erhöhte Flexibilität dank MC4-kombinierbarer Stecker
Zertifikate und Garantien
  • seit 2011 kontinuierliche und erfolgreiche Teilnahme am Quality Tested Programm des VDE
  • kein PID-Effekt
  • IEC 61215 (Ed. 2), IEC 61730 (Ed. 1), PV CYCLE, CE
  • erfolgreicher Salznebeltest
  • 12 Jahre Produktgarantie und 25 Jahre lineare Leistungsgarantie
Art.-Nr. 0101508
Modell Q.Pro-G3 250 Poly
An­wen­dungs­be­reich Netzverbund Inselsystem
Nenn­leis­tung 250 W +5 W, ‑0 W
Max. Systemspannung 1000 V
Betriebsspannung 29.89 V
Betriebsstrom 8.45 A
Leerlaufspannung 37.78 V
Kurzschlussstrom 8.94 A
Temp.-Koeffizient Leerlaufspannung -0.33 %/°C
Temp.-Koeffizient Kurzschlussstrom 0.04 %/°C
Temp.-Koeffizient Nenn­leis­tung -0.43 %/°C
Rückstrombelastbarkeit 20 A
Zulässige Mo­dul­tem­pe­ra­tur -40 bis +85 °C
Zellen pro Modul 60 Stk.
Zellgrösse (L / B) 156 mm / 156 mm
Zelltyp Polykristallines Silizium
Anschlusstyp Kabel 4 mm² mit Tyco PV4-Stecker
Montagerahmen Alu eloxiert
Rückseitenfolie Weiss
Dimensionen (L / B / H) 1670 mm / 1000 mm / 35 mm
Gewicht 19 kg
Anzahl pro Container / LKW 754 Stk.
Max. Belastung 5400 N/m²
Leistungsgarantie * 25 Jahre
Produktgarantie 12 Jahre
Normen CE, VDE Quality Tested, IEC 61215 (Ed. 2), IEC 61730 (Ed. 1)


* ‑ Leistungsgarantie des Herstellers: 25 Jahre lineare Leistungsgarantie – garantiert im 1. Jahr mindestens 97 % der Nenn­leis­tung und danach pro Jahr eine maximale Leistungsreduzierung um 0.6 % (25. Jahr: 83 % der Nenn­leis­tung)

Die elektrischen Werte gelten unter Standard-Testbedingungen (STC): Einstrahlung von 1000 W/m², Luftmasse AM 1.5 und Zelltemperatur von 25°C.