Netzwechselrichter

Kaco Powador 39.0 TL3 M INT

Artikel Nr. 0201243

Mit einer Generatorleistung von 25 bis 60 kVA decken die Wechselrichter der Kaco Powador-Serie ein weites Leistungsspektrum lückenlos ab. Durch die freie Kombinierbarkeit aller Geräte kann jedes Projekt optimal und individuell realisiert werden – vom Einfamilienhaus bis hin zu dezentralen Megawatt-Solarparks.

Detail-Daten

Eingangsspannung (MPP range) 350 - 800 V   Wärmeabfuhr Zwangskühlung / drehzahlgeregelte Lüfter
Leerlaufspannung 1000 V   Schutzart IP54
Max. Eingangsstrom 3 x 34 A   Schaltungskonzept Trafolos, dreiphasig
Nennleistung Einspeisung 33300 W   Netzüberwachung DIN V VDE 0126-1-1, VDEW-konform
Maximalleistung DC 39000 W   Anzeige Grafisches Display & LEDs
MPP-Tracker 3 Stk.   DC Lasttrennschalter Integriert
Ausgangsspannung 400 / 230 V   Strangsicherungen -
Leistungsfaktor cos phi 0.8 induktiv, 0.8 kapazitiv   Überspannungsschutz -
Netzfrequenz 50 Hz   Gehäuse Stahlblech
Klirrfaktor < 3 %   Dimensionen (B / H / T) 840 mm / 1360 mm / 355 mm
Max. Wirkungsgrad 98.0 %   Gewicht 151 kg
Europäischer Wirkungsgrad 97.0 %   Garantie * 5 Jahre
Eigenverbrauch bei Nacht < 1 W   Normen DIN VDE 0126, VDE-AR-N 4105, IEC 62109-1:2010, EN 61000-6-1:2007, EN 61000-6-3:2007, EN 61000-3-12:2005, EN 61000-3-11:2000, EN 50438, CEI 0-21, C10/11 06.2012, G59/2, G83/1
Umgebungstemperatur -20 bis +60 °C      

 

* Für Kaco Powador 30.0 bis 48.0 optional auf 10 / 15 / 20 / 25 Jahre verlängerbar – Für Kaco Powador 60.0 und 72.0 optional auf 10 Jahre verlängerbar – Wartungsvertrag ab 1 MW möglich

Kaco Powador 39.0 TL3 M INT

Mit einer Generatorleistung von 25 bis 60 kVA decken die Wechselrichter der Kaco Powador-Serie ein weites Leistungsspektrum lückenlos ab. Durch die freie Kombinierbarkeit aller Geräte kann jedes Projekt optimal und individuell realisiert werden – vom Einfamilienhaus bis hin zu dezentralen Megawatt-Solarparks.

Powador TL3-Serie

Basierend auf der Idee der erfolgreichen 30 kW-Familie und dem Schaltkonzept des Powador 14.0 TL3 wurden diese Geräte völlig neu aufgebaut: Als Drehstromgeräte speisen sie zwischen den Phasen mit der typischen Verschiebung von 120° ein. Eine Reihe von Ländervoreinstellungen sind in den Wechselrichtern programmiert; bei der Installation sind diese vor Ort einfach an den Geräten auszuwählen. Für eine optimale Anpassung arbeiten sie mit drei separaten MPP-Trackern, die unsymmetrisch belastet werden können. Der Eingangsspannungsbereich ist mit 350 bis 800 V extra weit ausgelegt.

Vorteile auf einen Blick

  • Generatorleistung von 25 bis 60 kVA
  • Kombinierbarkeit aller Geräte
  • Patentierte MPP-Regelung
  • Neue IGBT-Leistungsschalter
  • Dreiphasige Spannungsüberwachung bei trafolosen Geräten
  • Integrierter Strangsammler mit Strangabsicherung und Überspannungsschutz (bei den Powador 30.0 – 72.0 TL3 XL-Varianten)
  • Niedrigster kW-Preis bei Powador 60.0 und 72.0 TL3

Erhältlich in vier Ausführungen

  • M-Version mit DC-Freischalter, 1 String pro MPPT anschließbar
  • XL-Version mit integriertem Strangsammler mit Strangsicherungen und Überspannungsschutz. 5 Strings pro MPP-Tracker beim 60 kVA Gerät und 4 bei Geräten bis 40 kVA anschließbar.
  • XL-F mit Sicherung an Plus- und Minus-Eingang
  • XL-SPD 1+2 mit Überspannungsschutzeinrichtungen des Typs 1+2 pro MPP-Tracker
  • Park-Geräte mit einer Ausgangsspannung von 480 V für dezentrale PV-Großanlagen, zum Anschluss an externe Transformatoren

Bilder zu Kaco Powador 39.0 TL3 M INT

Kontakt TRITEC Schweiz

Verkauf (Aarberg)

+41 32 665 35 35

Kontaktformular

 

Alle TRITEC-Standorte